header_image

Schritt für Schritt

Bewerberauswahl

Zusammen mit ihren Netzwerkpartnern sucht die ZAV in Europa nach geeigneten Kandidaten für freie Ausbildungsstellen in Deutschland.

Sprachkurs im Herkunftsland

Alles beginnt mit einem vorbereitenden Deutschkurs.

Praktikum und Sprachkurs in Deutschland

Bist du in Deutschland angekommen, kannst du dich erst mal ein wenig an das Land gewöhnen. In einem Praktikum kannst du in die Ausbildung hinein schnuppern und im Rahmen eines Deutschkurses deine Sprachkenntnisse vertiefen.

Unterzeichnung des Ausbildungsvertrags

Gefällst du deinem Arbeitgeber und gefallen dir dein gewählter Beruf und dein Betrieb, erhältst du einen Ausbildungsvertrag.

Beginn der Ausbildung

Im August oder September eines Jahres beginnt dann in der Regel deine Ausbildung. Ein Ansprechpartner hilft dir, falls du im Betrieb, in der Schule oder im Privatleben mal Hilfe benötigst.

Abschluss der Ausbildung

Die Ausbildung endet in der Regel nach 3 – 3,5 Jahren mit der Abschlussprüfung zur qualifizierten Fachkraft. Nach erfolgreichem Bestehen darfst du im erlernten Beruf arbeiten.

Wir unterstützen dich

Wenn es um Aus- und Weiterbildung geht, kann dein Netzwerk nicht groß genug sein: Lerne die Organisationen kennen, die dir helfen, deinen Traumjob zu finden.

MEHR ERFAHREN

Top Jobs

In Deutschland gibt es gut 350 Ausbildungsberufe: Von A wie Augenoptiker über K wie Koch bis Z wie Zahnarzthelferin.

Finde deinen Beruf
Fragen zum Förderprogramm?